HGM Forum

Hardcore, Speedcore, Gabber, Hardstyle, Terror, Nature One, Tomorrowland, Qlimax, Sets, Mixe, Livesets, Decibel, Defqon1, Feiern,Bilder, House, Techno, Trance, Events


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ebay verschärft ab April die Verkäufer-Anforderungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Speed

avatar
Hardcore Groupie
Hardcore Groupie
Ab Februar Porto-Obergrenze

Bei Ebay müssen Verkäufer ab April höhere Standards erfüllen. Der erlaubte Prozentsatz schlechter Kundenbewertungen für den Service von Verkäufern werde gesenkt, teilte das Internet-Auktionshaus mit. Auch die Porto-Regeln werden geändert.

Bei Ebay können Käufer die Verkäufer von Produkten nach dem Handel bewerten: Sie vergeben dazu zwischen einem und fünf Sternen für ihre Zufriedenheit. Künftig darf die Zahl der unterdurchschnittlichen Bewertungen mit einem oder zwei Sternen maximal bei 1,2 Prozent liegen. Bisher waren es vier Prozent.

Feste Obergrenze beim Versand
Diese neue Regelung gilt laut Ebay sowohl für große Anbieter wie auch für kleine Privatverkäufer. Verkäufer, die diese Anforderungen nicht erfüllten, müssten mit Konsequenzen rechnen wie etwa eine schlechtere Platzierungen unter den Suchergebnissen für Angebote oder eine Einschränkung der Verkaufsaktivität. Ziel der neuen Regeln sei es, "ein durchgehend hohes Serviceniveau" zu erreichen, teilte Ebay mit.
Bereits ab dem 8. Februar schreibt Ebay für eine Reihe von Produkten zudem eine feste Obergrenze für die Versandkosten vor. Dies gilt unter anderem für Technikartikel, Mode-Accessoires oder Medien wie DVDs, CDs und Bücher, wie Ebay mitteilte. Für diese Produktgruppen dürfen Verkäufer dann höchstens sieben Euro Versandkosten verlangen.
Bislang hatte Ebay Verkäufern bei diesen Waren vorgeschrieben, neben kostenpflichtigen Versandarten - etwa mit Versicherung - auch einen kostenlosen Versand anzubieten. Damit wollte die Auktions-Plattform Käufer vor bösen Überraschungen bewahren. Viele Käufer hatten in der Vergangenheit versucht, sich durch hohe Versandgebühren gegen einen niedrigen Verkaufspreis ihrer Waren ab zu sichern. Käufer wurden hiervon oft überrascht, weil sie Produkte vermeintlich günstig gekauft hatten, diese aber durch einen hohes Porto deutlich teurer wurden. Dies soll mit der neuen Versandkosten-Obergrenze verhindert werden.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten