HGM Forum

Hardcore, Speedcore, Gabber, Hardstyle, Terror, Nature One, Tomorrowland, Qlimax, Sets, Mixe, Livesets, Decibel, Defqon1, Feiern,Bilder, House, Techno, Trance, Events


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Besucherrekord bei der Nature One 2013

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Besucherrekord bei der Nature One 2013 am Mo Aug 05 2013, 10:38

Michi

avatar
HGM Team
HGM Team
Besucherrekord: 64.000 Raver tanzten bei der Nature One 2013

Kastellaun - Das tolle Sommerwetter im Hunsrück hat mit Sicherheit einen Großteil dazu beigetragen, dass die Nature One 2013 mit einem Besucherrekord endet: 64.000 Partygäste haben das Technofestival auf der Pydna bei Kastellaun besucht. Das gab der Geschäftsführer der veranstaltenden Agentur I-Motion, Nik Schär, bei einer Pressekonferenz bekannt.

Doch nicht nur das Wetter, auch das Konzept der Nature One, die mit mehr als 300 DJs an insgesamt 23 Bühnen die gesamte Bandbreite elektronischer Musik bietet, muss beim Publikum gut angekommen sein: "Wir sind alle total happy und freuen uns riesig", sagt Nik Schär, "Es ist einfach unbeschreiblich, bei der 19. Veranstaltung noch einen Rekord zu erzielen."

Den bisherigen Rekord von 61.000 Besuchern hatte die Nature One 2009 erzielt. Im vergangenen Jahr waren 56.000 zahlende Besucher angereist. "A time to shine" war das Motte der Nature One 2013. Und daran hielt sich nicht nur die Sonne. "Während ich aufgelegt habe, sah ich nur strahlende Gesichter", sagt DJ Marco Bailey, nach seinem Auftritt im Century Circus, und sprach damit den meisten DJs bei Deutschlands größtem Technofestival aus der Seele
Nicht nur die Technik-Schau moderner Lichteffekte und Dekorationsmittel sowie ausgefeilter Lasershows sorgte für den Unterhaltungswert der Nature One. Auch die unzähligen, einfallsreichen Kostüme und Outfits der Partygäste waren ein absoluter Hingucker. Auf dem Campingplatz, wo viele Planschbecken für Abkühlung sorgten, zeichnete sich der Besucherrekord laut Nik Schär schon am Donnerstag ab. Rund 30 Prozent mehr als in den Vorjahren seien schon am ersten Tag angereist. Ein Fakt, der sich schnell auch im Wasserverbrauch der gesamten Region bemerkbar machte. Auch der zweite Festivaltag verlief für Camper und Festivalbesucher nach einer erfrischenden Abkühlung durch einen Gewitterregen in der Nacht durchweg sonnig


Quelle

http://hardcore-gemeinde.de/

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten