HGM Forum

Hardcore, Speedcore, Gabber, Hardstyle, Terror, Nature One, Tomorrowland, Qlimax, Sets, Mixe, Livesets, Decibel, Defqon1, Feiern,Bilder, House, Techno, Trance, Events


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Das war der Love Family Park 2015

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Das war der Love Family Park 2015 am Di Jul 07 2015, 22:11

Michi

avatar
HGM Team
HGM Team
Was für ein Wochenende und was für Temperaturen. Schwitzen war angesagt. Trotzdem oder gerade deswegen hat es euch in Massen zu den Festivals getrieben. Wir waren für euch auf dem Love Family Park-Jubiläum und haben hier die offizielle Pressemitteilung für euch.


Love Family Park 20: gelungenes Jubiläums-Festival mit Rekord-Temperaturen

Der Love Family Park feierte am Samstag, den 4. Juli, seine 20. Ausgabe. Wie schon im Vorjahr verwandelten die Veranstalter des Love Family Park das Mainzer Messegelände in eine grüne Festival-Oase, auf der trotz Hitze knapp 25.000 Fans aus aller Welt den Samstag durchfeierten.

1996 lud der Love Family Park – damals noch in Hanau – erstmals Liebhaber elektronischer Musik zum gemeinsamen Feiern in familärer Atmosphäre ein. Seitdem hat sich viel getan: Das größte und dienstälteste Eintages-Open-Air in Süddeutschland ist auf fünf Bühnen angewachsen, auf denen vergangenen Samstag ein hochkarätiges Programm geboten wurde. Neben deutschen Star-Acts wie Sven Väth, Loco Dice, Ricardo Villalobos, Dixon und Fritz Kalkbrenner performten auch internationale Größen wie Luciano, Adam Beyer und Joseph
Capriati.
Trotz der Rekord-Hitze ließen es sich die 25.0000 Besucher nicht nehmen, den Geburtstag ihres Love Parks gebührend zu feiern. Gegen Ende sangen 15.000 Kehlen zusammen mit Sven Väth, Papa des Love Family Park, ein schallendes Happy Birthday und sorgten für kollektive Gänsehaut. Später stimmte Papa Väth “Es kommt von Herzen” an, “wir machen weiter” ergänzten die Tänzer. Loco Dice spornte seine Fans zu Höchstleisungen an und als hunderte Wasserbälle aufs Publikum regneten, verwandelte sich sein Floor in eine riesige Pool-Party. Tagsüber explodierten dutzende Farberaketen und malten blaue, rote, pinke Wolken in den Himmel. Nachts erleuchtete das Abschlussfeuerwerk die Dämmerung und entließ die Besucher euphorisiert in die Nacht.

Während die Veranstaltung im vergangenen Jahr wegen eines starken Gewitters vorzeitig beendet werden musste, (lest es hier) kann der Veranstalter cosmopop dieses Mal trotz extremer Temperaturen auf einen sehr erfolgreichen Festival-Tag zurückblicken. Zu verdanken ist das neben den Top-Performances der Künstler vor allem den über 1000 fleißigen Helfern und den Besuchern, die trotz der Temperaturen ihre Acts feierten und anfeuerten. Dabei halfen ihnen auch zahlreiche Abkühlungsmöglichkeiten, wie ein 50m² großer Wasserbogen und ein 12 Meter breiter Wasservorhang, unter denen sich die Besuchern getreu dem Motto “Don’t forget to cool down” erfrischen konnten. Auf den Zeltfloors 4 und 5 sorgten jeweils fünf leistungsstarke Industrie-Ventilatoren für eine frische Brise. Wie immer gab es viele Stationen, an denen die Besucher ihre Becher mit kostenlosem Trinkwasser auffüllen konnten“, sagt Veranstalter Robin Ebinger von der cosmopop GmbH. Sonnensegel, Schirme und Zelte boten erholsamen Schatten.

Außerdem seien die Festival-Besucher sehr verantwortungsvoll gewesen, so Ebinger, und haben sich mit genügend Sonnencreme und Kopfbedeckung geschützt. Ernste hitzebedingte Zwischenfälle konnten so glücklicherweise vermieden werden. Der Sanitätsdienst kümmerte sich zuverlässig um die Kreislaufprobleme einiger Besucher. Die Rückseite eines vorbeiziehenden Gewitters brachte am Abend etwas kühlere Temperaturen

Die Lärmschutzmaßnahmen, neuste Ton-Technik und die Neuausrichtung der Bühnen erwiesen sich für die Mainzer Anwohner als sehr effektiv. Insgesamt kamen nur zwei Anrufe über die Service-Hotline. Überschreitungen von Immissionsgrenzen gab es keine.

Bereits zum zweiten Mal verwandelten die Veranstalter des Love Family Parks das Mainzer Messegelände in eine grüne Musik-Oase um. Knapp 15.000m² Rollrasen wurden extra hierfür verlegt. Für die kostenlose Abholung des Rollrasens nach dem Festival hatten sich vorab bereits viele Mainzer Bürgerinnen und Bürger angemeldet.

Das Festival hat sich schon jetzt als eine der Großveranstaltungen im RheinMain-Gebiet etabliert. “Wir freuen uns sehr, hier eine neue Heimat gefunden zu haben. Die Infrastruktur ist ideal. Die Zusammenarbeit mit den Mainzer Behörden verläuft außerordentlich professionell, produktiv und partnerschaftlich. Hierfür sind wir als Organisatoren sehr dankbar. Ganz besonders aber möchten wir uns bei unseren Helfern und dem Team bedanken, die trotz hoher Temperaturen das Jubiläumsevent professionell umgesetzt haben. Unser Dank gilt auch Sven Väth, der seinen 20. Love Family Park gespielt hat, und allen anderen aufgetretenen Künstlern”, resümiert Ebinger.

Wie hat euch der 20. Love Family Park gefallen?

Fazit:
War ja zuerst letztes Jahr wegen dem Gelände etwas skeptisch, jedoch wurde ich freudigst überrascht.

Das hätte man schon viel früher machen sollen, und den Love Family Park nach Mainz holen.

Wie war das letztes Jahr mit der Ankündigung wenn der Veranstaltungsort 2015 auch wieder Mainz ist, würde die Veranstaltung 2 Tage lang gehen ?

Einfach nur Top " see you next Year"
 bug

Quelle

http://hardcore-gemeinde.de/

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten